Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein hinterlegen

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) hinterlegen

Wenn Kund*innen Ihnen einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) schicken, um ein Coaching zu erhalten, müssen Sie diesen ausfüllen, eine Kopie behalten und wieder an den/die Sachbearbeiter*in zurückschicken. Erst dann erhalten Sie die Kostenübernahmebestätigung bzw. Maßnahmebewilligung, mit der Sie dann die Maßnahme starten dürfen.

In AZAV Pilot können Sie das Coaching anlegen und den ausgefüllten AVGS hochladen. Hierbei dokumentieren Sie zusätzlich:

  • Start- und Enddatum
  • Coach – welche/r Dozent*in ist für den/die Kund*in zuständig
  • Gutscheinnummer
  • Sachbearbeiter*in beim Förderträger – so wissen Sie immer schnell, wen Sie kontaktieren müssen
  • Maßnahme(n) und genehmigte Unterrichtseinheiten – nicht immer der volle Umfang genehmigt oder benötigt
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) in AZAV Pilot hinterlegen

Noch Fragen? Sprechen Sie uns an!